Sie benutzen einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie Ihren Browser oder aktivieren Sie Chrome Frame um die Darstellung zu verbessern.

Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

dena-Studie

Neue Netze braucht das Land

Deutschland muss bis zu 3.600 Kilometer Stromleitungen neu bauen. Dena-Chef Stephan Kohler erklärt, wofür.

Neue Netze braucht das Land Neue Netze braucht das Land
dena

Das deutsche Stromnetz muss ausgebaut werden – möglicherweise um bis zu 3.600 Kilometer. Das gab die Deutsche Energieagentur Dena am Dienstag bekannt. In ihrer Netzstudie II, die sie in Berlin vorstellte, entwarf die Dena Ausbauszenarien zwischen 1.700 und 3.600 Kilometer, je nachdem, welche Übertragungstechnik gewählt werde. Im Video-Interview mit ENERGLOBE.DE erklärt Dena-Chef Stephan Kohler, wofür die neuen Netzkilometer gebraucht werden.

Weitere Informationen:

Die Zusammenfassung der Dena-Netzstudie

Ergänzungen zum Endbericht der dena-Netzstudie II zur Betrachtung der Auswirkungen einer Laufzeitverlängerung (LZV) von Kernkraftwerken auf die Ergebnisse

»DIE KRISE DER IDEE VON EINER WELTORDNUNG

(IST) DAS ULTIMATIVE INTERNATIONALE

PROBLEM VON HEUTE«

Henry Kissinger,„World Order”, August 2014