Sie benutzen einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie Ihren Browser oder aktivieren Sie Chrome Frame um die Darstellung zu verbessern.

Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

Initiative

„Vorteil Innovation“

Welche Chancen die deutsche Vorreiterrolle beim Klimaschutz der Wirtschaft bietet, erklärt Puma-Chef Zeitz im Video-Interview.

„Vorteil Innovation“ „Vorteil Innovation“
ENERGLOBE.DE, Denny Rosenthal

Die deutsche Vorreiterrolle beim Klimaschutz bietet „absolute Chancen für die Wirtschaft“, sagt Jochen Zeitz, Vorstandsvorsitzender des Sportartikelherstellers Puma im Video-Interview mit ENERGLOBE.DE.

Sein Unternehmen will in diesem Jahr zusätzlich zur normalen Gewinn- und Verlustrechnung (GuV) eine umwelbezogene GuV veröffentlichen, bei der die externen Kosten des eigenen Wirtschaftens für die Umwelt im Betriebsergebnis berücksichtigt werden.

Zeitz hielt am 4. April die Eröffnungsrede zur Klimakonferenz der Unternehmerinitiative Zwei-Grad, die ENERGLOBE.DE als Medienpartner begleitet hat.

In seiner Rede sagte Zeitz unter anderem: „Im 20. Jahrhundert hat sich die Weltbevölkerung vervierfacht, der globale Wasserverbrauch verneunfacht, der globale Energiekonsum ist im letzten Jahrhundert um das 16-fache angestiegen und die globalen CO2-Emissionen haben um den Faktor 17 zugenommen. Damit ist eines klar: Wir können nicht so weitermachen wie bisher.“

»DIE KRISE DER IDEE VON EINER WELTORDNUNG

(IST) DAS ULTIMATIVE INTERNATIONALE

PROBLEM VON HEUTE«

Henry Kissinger,„World Order”, August 2014