Sie benutzen einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie Ihren Browser oder aktivieren Sie Chrome Frame um die Darstellung zu verbessern.

Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

Photovoltaik

„Das Spektrum erweitern“

Warum die Wafer-Technologie auch künftig von Bedeutung ist, erklärt Gerhard Stryi-Hipp im ENERGLOBE.DE-Interview.

„Das Spektrum erweitern“ „Das Spektrum erweitern“
Fraunhofer ISE

Wafer-Module auf Basis von kristallinem Silizium dominieren den Markt mit einem Anteil von über 80 Prozent. Welches Potenzial die Technologie hat, um Kosten zu senken und die Effizienz der Module zu erhöhen, erklärt Gerhard Stryi-Hipp, energiepolitischer Leiter des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme (ISE), im Videointerview.

Das junge Forschungfeld der flexiblen Solarzellen verspricht zudem, die Anwendungsmöglichkeiten für Solarstrom auszuweiten. Die sogenannten organischen Zellen werden die alten Technologien daher nicht ersetzen, sondern „das Spektrum erweitern“, so Stryi-Hipp.

 

»DIE KRISE DER IDEE VON EINER WELTORDNUNG

(IST) DAS ULTIMATIVE INTERNATIONALE

PROBLEM VON HEUTE«

Henry Kissinger,„World Order”, August 2014