Sie benutzen einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie Ihren Browser oder aktivieren Sie Chrome Frame um die Darstellung zu verbessern.

Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

Stromübertragung

„Innovation ist global“

Siemens Energy CTO Weinhold über Stromleitungen in China.

„Innovation ist global“ „Innovation ist global“
ENERGLOBE.DE, Denny Rosenthal

Wenn es um die effiziente Stromübertragung über weite Strecken geht, kann Europa durchaus von China lernen. Das sagt Michael Weinhold im Videointerview mit ENERGLOBE.DE. Der Chief Technology Officer der Siemens-Energiesparte resümiert: „Innovation ist international geworden.“

Zwischen Chinas großen Wasser- und Kohlekraftwerken und den Verbrauchszentren Peking oder Shanghai sind gewaltige Entfernungen zu überbrücken. Für diese Aufgabe sind effiziente Stromautobahnen "made in Germany" gefragt: Eine von Siemens gebaute, 1.300 Kilometer lange Hochspannungsleitung überträgt 5.000 Megawatt. „Das ist soviel wie die Lastspitze Dänemarks“, sagt Weinhold. Nur fünf Prozent gingen dabei durch die Übertragung verloren.

»DIE KRISE DER IDEE VON EINER WELTORDNUNG

(IST) DAS ULTIMATIVE INTERNATIONALE

PROBLEM VON HEUTE«

Henry Kissinger,„World Order”, August 2014