Sie benutzen einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie Ihren Browser oder aktivieren Sie Chrome Frame um die Darstellung zu verbessern.

Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

News & Notes

Marginalien zu Meldungen und Berichten

Abdalla El-Badri (OPEC): „Es ist alles Unsinn. Es ist die Logik.“

Die Financial Times schrieb am 21. Januar, dass Abdalla El-Badri, OPEC-Generalsekretär, während des World Economic Forum in Davos gesagt habe, die Drosselung der Ölförderung zur Stabilisierung der Preise sei keine rentable Strategie für das Öl-Kartell, welches angesichts einer steigenden Förderung in den Non-OPEC-Staaten seine Marktanteile sichern müsse. „Hätten wir im November gedrosselt, hätten wir wieder im März und Juni und immer wieder drosseln müssen“, sagte El-Badri. „Die Non-OPEC-Länder aber würden weiter produzieren und uns verdrängen.“ El-Badri soll darauf verwiesen haben, dass sich dieses Vorgehen gegen keinen Staat richte, es sei eine rein wirtschaftliche Entscheidung und er könne das Geschrei nicht verstehen, es würde sich um einen Krieg zwischen den Saudis und den US-Amerikanern handeln. „Das ist alles Unsinn. Es ist die Logik.“

In seinem aktuellen Gespräch mit ENERGLOBE verweist Carlos Pascual, ehemals führender US Energiediplomat, auf diese „Logik“ in der es sich im Kern um den Kampf um die Energie-Märkte Asiens handelt.

»DIE KRISE DER IDEE VON EINER WELTORDNUNG

(IST) DAS ULTIMATIVE INTERNATIONALE

PROBLEM VON HEUTE«

Henry Kissinger,„World Order”, August 2014