Sie benutzen einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie Ihren Browser oder aktivieren Sie Chrome Frame um die Darstellung zu verbessern.

Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

News & Notes

Marginalien zu Meldungen und Berichten

Erdogan zu Öl-Schmuggel des IS in die Türkei

In scharfer Form hat sich der türkische Präsident Erdogan während seines New York Aufenthalts gegen Berichte von New York Times und Financial Times gewandt, sein Land lasse zu, das der Islamische Staat (IS) Öl aus den von ihm besetzten Gebieten in Syrien und dem Irak über alte irakische Schmugglernetze in die Türkei schmuggle, um mit den dort erzielten Erlöse seine Terroraktivitäten zu finanzieren. 

Wie undurchsichtig die Lage im Nordirak neben dem "geopolitischen Albtraum" einer Eroberung durch den IS wirklich ist, zeigt der Hinweis in den Berichten, nach dem die nordirakischen Schmuggelrouten von Kurden beherrscht werden und damit Kurden daran beteiligt sind, das Öl des IS - mit dem man in heftigen Kämpfen liegt - in die Türkei zu schmuggeln.

»DIE KRISE DER IDEE VON EINER WELTORDNUNG

(IST) DAS ULTIMATIVE INTERNATIONALE

PROBLEM VON HEUTE«

Henry Kissinger,„World Order”, August 2014