Sie benutzen einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie Ihren Browser oder aktivieren Sie Chrome Frame um die Darstellung zu verbessern.

Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

News & Notes

Marginalien zu Meldungen und Berichten

Niedrige Gaspreise führen zu 6 Prozent mehr US Warenexport

In seinem aktuellen "Weltwirtschaftsausblick" (World Economy Outlook) gibt der Internationale Währungsfond an, das die USA ihre jährlichen Warenausfuhren allein durch die Preisunterschiede für US Erdgas im Vergleich zu Europa und Asien um 6 Prozent gesteigert haben.

Während dieser Wettbewerbsvorteil der USA in dem sehr exportorientierten Deutschland öffentlich bislang zumeist nur abstrakt debattiert wurde, sind 6 Prozent sehr konkret und ein deutlicher Schritt der USA nach vorn.

»DIE KRISE DER IDEE VON EINER WELTORDNUNG

(IST) DAS ULTIMATIVE INTERNATIONALE

PROBLEM VON HEUTE«

Henry Kissinger,„World Order”, August 2014